Export- und Druck-Funktion // Ubuntu

Forum für den Passwort-Manager "Password Depot".
Post Reply
godmd
Guru
Guru
Posts: 271
Joined: February 7th, 2005, 3:30 pm

Export- und Druck-Funktion // Ubuntu

Post by godmd » March 11th, 2018, 2:07 am

Hallo!

Wie geht man vor, wenn man ganze 3 Kennwörter exportieren oder drucken will/muss?

Verwende ich die Export-Funktion, habe ich die Wahl zwischen "Alle Kennwörter" und "Ausgewählte Kennwörter". Da ich nur 3 exportieren will, wähle ich natürlich "ausgewählte Kennwörter". Da stelle ich fest, dass alle 1026 Kennwörter in dem Ordner per default mit einem Häkchen gekennzeichnet sind, dass also die Optionen "alle Kennwörter" und "ausgewählte Kennwörter sich in rein gar nichts unterscheiden. Das heißt, ich muss 1023 Häkchen wegklicken, um die 3 benötigten exportieren zu können. Das ist ein Scherz, oder?????

Ich dachte, wir leben im 21. Jahrhundert und ich bräuchte nur die drei benötigten Kennwörter im Ordner zu markieren und auf Export zu klicken, um diese drei exportieren zu können! Wozu werden wir eigentlich in der 4-Wochen-Entwicklungsphase vor dem Ende eines jeden Jahres gefragt, welche weiteren Funktionen wir wünschen, wenn das Entwicklerteam selbst nicht auf die grundlegendsten Dinge kommt?

Genau dasselbe Spiel, wenn ich versuche, drei markierte Kennworteinträge zu drucken! Da bekomme ich 301 Seiten vorgesetzt! Liebe Leute, das kann es doch nicht sein ... In meiner Firma würden die Leute solche Schlampigkeit über Nacht ausmerzen!

Ein anderes Thema ist Linux. Seit gut 10 Jahren wird danach gefragt, ob und wann es Linux-Versionen geben wird. Während Acebit über eine Art Abo-Lizenz-Modell resümiert, überlässt man dieses wachsende Geschäftsfeld Mitbewerbern. Auch das finde ich schwer nachvollziehbar.

User avatar
AceBIT
Site Admin
Posts: 3370
Joined: March 20th, 2003, 8:08 pm

Re: Export- und Druck-Funktion // Ubuntu

Post by AceBIT » March 15th, 2018, 5:39 pm

Hallo godmd,

über 1000 Kennwörter in einem einzigen Ordner, ist nicht vorteilhaft. Wenn Sie Ihre Kennwörter in Ordner strukturieren, dann verbessert sich auch das gesamte Verhalten der Anwendung. So zwingen Sie Password Depot diese risiege Datenmenge im Arbeitsspeicher zu halten und dort zu verschlüsseln.

Was Linux betrifft, können Sie Windows-Emulatoren verwenden. Wir haben derzeit keine konkreten Pläne für eine Linux Edition, da andere Bereiche eine höhere Priorität haben.

So können beim Drucken die Markierungen aufheben/setzen:
auswahl.png
So können beim Exportieren die Markierungen aufheben/setzen:
auswahl2.png
Beste Grüße aus Darmstadt! - Best regards from Darmstadt!

AceBIT GmbH, Holzhofallee 15, 64295 Darmstadt, Deutschland - Tel.: +49 61 51 136 50-0, Fax: +49 61 51 136 50-20, E-Mail: info@acebit.de, Web: https://www.acebit.de

godmd
Guru
Guru
Posts: 271
Joined: February 7th, 2005, 3:30 pm

Re: Export- und Druck-Funktion // Ubuntu

Post by godmd » March 16th, 2018, 3:55 pm

Ah ja, vielen Dank für die Screenshots. Da es schnell gehen musste, habe ich im Druckdialog nur den aktiven Reiter "Druckvorschau" gesehen. Mir persönlich wäre das Panel "Inhalt" als erste Ansicht lieber. Und dass einem beim Exportieren zwar die erwartete Kennwörterauswahl präsentiert wird, mann dann aber den Rechtsklick bemühen muss, da muss man auch drauf kommen. Kann man die Druck-, Export- und Importdialoge nicht auch vereinheitlichen?

Ja, 1000 Kennwörter in einem einzigen von insgesamt 40 Verzeichnissen. Vorteilhaft oder nicht - ich nutze PWD beruflich und habe kaum andere Wahl. Deshalb würde ich mir z.B. wünschen, dass ein Wechsel der Datenbanken einfacher wäre oder bei Bedarf auch mal mehrere DBs gleichzeitig geöfnet sein könnten. Natürlich benötige ich bei der Arbeit nicht immer den Zugriff auf alle Ordner, aber doch oft genug, um nicht laufend die DB wechseln zu wollen. - Ihre Entscheidung Linux betreffend ist schade, aber glücklicherweise kein Beinbruch.

Reiner
Super User
Super User
Posts: 72
Joined: January 30th, 2009, 11:44 pm

Re: Export- und Druck-Funktion // Ubuntu

Post by Reiner » July 6th, 2018, 3:25 pm

AceBIT wrote:
March 15th, 2018, 5:39 pm
Was Linux betrifft, können Sie Windows-Emulatoren verwenden. Wir haben derzeit keine konkreten Pläne für eine Linux Edition, da andere Bereiche eine höhere Priorität haben.
Das mit Linux sollte sich AceBIT dennoch überlegen - ich selber nutze vermehrt jetzt Ubuntu Mate mit KeePassXC, weil ich mit derselben Passwortdatenbank sowohl in Windows als auch unter Linux damit arbeiten kann. Auf meine alten Notebooks kommt jetzt dann Linux drauf, gerade auch, weil ich damit ins Internet gehe. Ein neues Microsoft Windows werde ich mir nicht kaufen. Die Zeiten sind vorbei!

Das mit WINE ist so eine Sache. Also bei mir hat es nicht funktioniert. Ein natives Linux Programm ist die Lösung.

User avatar
AceBIT
Site Admin
Posts: 3370
Joined: March 20th, 2003, 8:08 pm

Re: Export- und Druck-Funktion // Ubuntu

Post by AceBIT » July 27th, 2018, 1:29 pm

Danke für Ihre Rückmeldung Reiner! Für dieses Jahr können wir definitiv ausschließen, dass es eine spezielle LINUX Edition geben wird, da wir mit Priorität an der Verbesserung der bestehenden Editionen und einer Erweiterung des Enterprise Servers arbeiten. Für nächstes Jahr ist es aber denkbar, dass wir eine Edition für LINUX angehen werden.
Beste Grüße aus Darmstadt! - Best regards from Darmstadt!

AceBIT GmbH, Holzhofallee 15, 64295 Darmstadt, Deutschland - Tel.: +49 61 51 136 50-0, Fax: +49 61 51 136 50-20, E-Mail: info@acebit.de, Web: https://www.acebit.de

Reiner
Super User
Super User
Posts: 72
Joined: January 30th, 2009, 11:44 pm

Re: Export- und Druck-Funktion // Ubuntu

Post by Reiner » August 26th, 2018, 12:32 am

Super Einsicht! Ich investiere nicht mehr in Windows Anwender-Software, nachdem ich in Computerzeitschriften lesen musste, dass Microsoft die Aktivierungsserver für Windows XP abgestellt hat. Windows 2000 kann ich heute noch auf einer virtuellen Maschine installieren. Das soll vermutlich bei aktivierungspflichtiger Software unterbunden werden. Das neue Windows 10 ist mir zu neugierig (ich finde das mittlerweile als lästig) und mit jedem Giga-Update ändern sich die Einstellungen. Ich arbeite daher vermehrt mit Linux (Ubuntu Mate). Microsoft Windows wird für mich als Nutzer nach und nach obsolet. Mit dieser Meinung bin ich mit Sicherheit nicht der Einzige. Ich bin schon mal auf die Linux-Version gespannt. Noch nutze ich ja noch gelegentlich Microsoft Windows.

Post Reply